Burg Vanel

Louis de Joinville, der Vogt der Waadt, ging gewaltsam gegen die Leute von Château-d'Œx und Saanen vor, weil diese 1403 einen Burgrechtsvertrag mit Bern abgeschlossen hatten. Auf Befehl Berns drangen darauf 1407 die Banner von Thun, Frutigen und dem Simmental in die Grafschaft ein und eroberten die Burgen Château-d'Œx, Vanel und Jaun. Der Streit wurde 1408 durch den Schiedsspruch von Murten beigelegt, wobei Château-d'Œx und Saanen im Burgrecht mit Bern blieben. Die Burgen wurden durch die Berner geschleift.

Heute sind von der einst stolzen Feste nur überwachsene Mauerreste zu finden. Wie die Burg wohl ausgesehen haben mag?

 vanel_fd_002_gross

 

Seitenanfang

 

Aktuelle Informationen

 
 
Vereinsaktivitäten im 2017
5.2.     Mithilfe am Lutherischen Gottesdienst in Boltigen
 
15.4.   Hauptversammlung im Beinhaus Zweisimmen
 
28.5.   Besuch des Mittelalterspektakels Turnei in Hinwil
 
16.12. Weihnachtsmarkt in Zweisimmen
 
Werden Sie Mitglied 
 
Statuten Verein
 
 
 
 



Login   I   CMS Joomla Webdesign by Webhand